FANDOM


Orville "Rusty" Heck (Norm MacDonald) ist der Sohn von Big Mike und der Bruder von Mike Heck. Er ist faul und betrinkt sich gerne. Er raucht und verspricht viel, hält seine Versprechen aber selten. Wie alle Heck Männer ist er sehr schweigsam (als er heiratet, erfahren die Hecks erst durch die Einladung zur Hochzeit davon, dass er überhaupt eine Freundin hat). Er hat auch eine kriminelle Ader und bringt Mike dazu (ohne dessen Wissen) das Haus eines Polizisten auszurauben.

Bei seinem ersten Auftritt ist er obdachlos und lebt in einem Zelt, da sein Haus abgebrannt ist. Mike und Frankie bringen ihn schließlich dazu, bei Big Mike einzuziehen. In einer Folge verspricht er Brick zu ihm in die Schule zu kommen, hält sein Versprechen aber nicht. Als Wiedergutmachung bringt er Brick dazu, die Schule zu schwänzen, ein Auto zu fahren und versucht ihn zum Trinken und Rauchen zu überreden. Er raubt einmal einen Polizisten aus. Er heiratet später eine Frau namens Marlene, sie lassen sich aber wieder scheiden, da sie mit seinem besten Freund geschlafen hat. In Staffel 5 ist er wieder obdachlos und zieht bei den Hecks ein. Er bringt Brick dazu, einen Buchstabierwettbewerb zu verlieren, damit er beim Wetten zu Geld kommt. In Staffel 7 schlägt er Mike eine Businessidee vor (Windeln mit Sportlogos) und die beiden gründen eine Firma.